Kölner Hafen-Weihnachtsmarkt

Weihnachten ahoi: Von 24.11. bis 23.12.2017 am Schokoladenmuseum im Rheinauhafen

Bereits zum siebten Mal heißt es „volle Kraft voraus“ für den Kölner Hafen-Weihnachtsmarkt am Schokoladen­museum. Modern und stilvoll präsentiert sich der Weihnachtsmarkt am Wasser direkt am Rhein – in diesem Jahr ab Freitag den 24. November 2017.

Schneeweiße, weihnachtlich dekorierte Pagodenzelte mit Spitzdächern, die an Schiffsegel erinnern, geben dem Hafen-Weihnachtsmarkt wieder eine maritime Note. Wie ein roter Faden zieht sich das Thema Hafen durch Dekoration und Gestaltung, Warenwelt und begleitendes Bühnenprogramm des außergewöhnlichen Weihnachts­marktes. Mit seinen rund 80 Ständen gehört der Hafen-Weihnachtsmarkt zu den großen Märkten Kölns.
Ein vielseitiges Unterhaltungsprogramm vom Shanty bis zum klassischen Weihnachtslied unterstreicht die lebhafte Hafenatmosphäre und weihnachtliche Stimmung. Und wieder mit dabei – die Hochzeit auf Probe: Kapitäne dürfen auf ihrem Schiff trauen und bei uns in Köln verheiratet Käpitän Ippach vor dem großen Holz-Dreimaster Heiratswillige für 24 Stunden auf Probe – egal, ob Klein oder Groß, unterschiedlichen oder gleichen Geschlechts, verschiedener Religionen oder Nationalitäten. In einer humorvollen Zeremonie wird ganz offiziell mit Urkunde verheiratet. Auch altes Eheglück kann neu besiegelt werden!

Außerdem wieder dabei – viele Live-Konzerte mit Kölner Shanty-Chören und irischen Folkmusikern, spannende Seefahrergeschichten von den famosen „Rheinpiraten“, die mit Seemannsgarn und Piraten-Jonglage besonders für Kinder und Familien eine Attraktion sind.
Das Angebot des Hafen-Weihnachtsmarktes umfasst ein reichhaltiges, bewusst hochwertiges Warensortiment und Kunsthandwerk. Herzliche Seeleute bieten in lebhafter Hafenatmosphäre verschiedenste feine Speisen und Getränke an. Mit Live-Cooking kredenzt ein Sternekoch edle Fischspezialitäten mit köstlichen Beilagen, Flammlachs gibt es frisch vom offenen Feuer und Fischbrötchen vom Original Hamburger Fischmarkthändler. Heißer Winzer-Glühwein, Glühbier, Feuerzangenbowle, Heiße Dirn oder Eisbrecher werden aus dem großen Holz-Dreimaster „Trudel“ oder aus der Leuchtturm-Spelunke kredenzt. Es finden sich Waren aus aller Welt und außergewöhnliche Geschenkideen ebenso wie außergewöhnliche Produkte „Made in Cologne“ von regionalen Designern. An den vier Adventswochenenden präsentieren sich zusätzlich wieder verschiedene Kunsthandwerker mit ihrer liebevoll hergestellten Ware gemeinsam in einem großen beheizten Themenzelt direkt neben dem Schokoladenmuseum.

So heißt es dann ab dem 24. November beim Kölner Hafen-Weihnachtsmarkt am Schokoladenmuseum „alle Jahre wieder“ und volle Kraft voraus!

Eintritt frei!

Öffnungszeiten: 24. November bis 23. Dezember 2016 (26.11. Totensonntag geschlossen), So-Do: 11-21 Uhr und Fr-Sa: 11-22 Uhr

Weitere Infos: www.hafen-weihnachtsmarkt.de


Sonderaussstellung "Mein Leben im Verein"

08.12.-07.01., Deutsches Sport & Olympia Museum: Im Fokus der Ausstellung steht ein Fotowettbewerb mit Beiträgen von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte, die im Verein Sport treiben. www.sportmuseum.de

VAGALUME Weihnachtslichterparade sucht Sponsoren

Damit die Lichterparade nächstes Jahr stattfinden kann, werden Sponsoren gesucht. Interessiert? Bitte schreiben Sie eine E-Mail.

Kölner Schokoladenkrippe

29.11.-07.01., Schokoladenmuseum: Die im Foyer ausgestellt Krippe ist eine Interpretation der Kölner Stadtkrippe, die alle Jahre wieder in der Adventszeit neben dem Südturm des Kölner Doms zu sehen ist. Mit dieser Krippe hat das Schokoladenmuseum eine einzigartige Variante der Darstellung von Christi Geburt entstehen lassen. Sie ist in Zusammenarbeit mit den Krippenfreunden Region Köln e. V. entstanden und Station des 22. Kölner Krippenweges.

SEO im art'otel

Lust auf eine virtuelle Kunstführung durch's art'otel? Bitte hier entlang.

Deutsches Sport & Olympia Museum

Entlang der B9: Am Kölner Rheinufer werden Siege und Niederlage aus 2000 Quadratmeter plastisch erfahrbar. Lesen Sie den Bericht über das Sportmuseum in der Allgemeinen Zeitung!

"Groma" - Expedition Tiefgarage

Die Klanginstallation „Groma“ der Künstler Michael Scholz, Judith Nordbrock und Martin Rumori entführt Sie – sobald Sie die Eingänge zur Tiefgarage am Harry-Blum-Platz und Elisabeth-Treskow-Platz betreten haben – heraus aus Köln und hinein in die hochfrequentierten Straßenzüge der Kölner Partnerstädte Lüttich und Rotterdam. mehr

Köln 17.12.2017