• Home
  • > Kunst & Kultur

Kunstwelt Rheinauhafen

<i>© Rakoczy</i>

© Rakoczy

Raum für Kunst: In den Galerien Holtmann und Reitz am Anna-Schneider-Steig kommen Kunstfreunde ebenso auf ihre Kosten wie im Kunsthaus Rhenania am Yachthafen, im Deutschen Sport & Olympia Musem und im Schokoladenmuseum. Und natürlich auch im Hafen selbst - auf seinen Freiflächen, die zusätzlich Raum für Veranstaltungen bieten.

Deutsches Sport & Olympia Museum: Nachts im Museum

29., 30.04., 01., 07., 13., 14.05, jeweils 14.30 Uhr, Deutsches Sport & Olympia Museum: Nachts im Museum – spätestens seit dem Kinoklassiker aus dem Jahr 2006 träumt quasi jedes Kind davon, ein Museum zu besuchen, wenn es eigentlich geschlossen ist. das Olympiamuseum lädt alle Kinder, gerne auch ihre Eltern ein, mit Taschenlampen unser Museum zu erkunden. Gleich zu Beginn der sportlichen Zeitreise stellt sich die Frage ob unser Herkules nachts zum Leben erwacht. Von den Ursprüngen der Olympischen Spiele bis zum aktuellen Sportgeschehen gibt es einiges zu bestaunen: Athleten im antiken Stadion von Olympia; Turner, die lieber gemeinsam statt gegeneinander antreten; die schönsten Tore der Fußballbundesliga und der Nationalmannschaft oder unglaubliche Weltrekorde im Weit- und Hochsprung. In interessanten Sportgeschichten und Anekdoten vermitteln wir Ihnen Wissen aus dem Sport. Zu einer sportlichen Zeitreise gehört auch, dass unsere Besucher selbst z. B. beim Antiken Weitsprung mit Sprunggewichten, bei Turnübungen wie zu "Turnvater" Jahns Zeit, beim Reaktionstest oder Boxen am Sandsack im Boxring aktiv werden. Tickets am Tag der Veranstaltung im Museum oder über KölnTicket.

Chamber Remix Cologne: Syntopia Quartett // Protuberanza
Tobias Hartmann // Remix

07.05., 17.00 Uhr, Kunsthaus Rhenania: Komponist Albrecht Maurer verfolgt einen syntopischen Ansatz: Er begreift jedes musikalische Idiom als Topos, wie einen realen Ort, an dem Musiker wohnen und der ihnen gleichsam innewohnt. Diese will er einander nahe bringen - ebenso die Musiker physisch. So schickt Maurer das aktuelle Syntopia-Quartett auf eine Reise zu den Sonnenstürmen (Protuberanzen) und erlaubt uns im Vorbeiflug einen Blick auf die Heimatplaneten seiner Musiker: Alte / Neue Musik, Live-Elektronik und Jazz.

Magie des Augenblicks

Jan Holthoff - Werkverz.-Nr. 100 - Pigment, Acryl auf Leinwand - 260 x 200 cm

Jan Holthoff - Werkverz.-Nr. 100 - Pigment, Acryl auf Leinwand - 260 x 200 cm

Galerie Reitz, Anna-Schneider-Steig 3: Die Galerie Reitz hat neue Künstler in ihren Pool aufgenommen – unter anderem JAN HOLTHOFF und FRANZISKA SCHEMEL. Beide sind in der internationalen Kunstszene etabliert, markieren Extreme durch ihre sehr unterschiedlichen Techniken und Ausdrucksformen. mehr

Festival MitAfrika

11.-13.08., am Schokoladenmuseum: Afrika hautnah! Ein Mix aus Musik, Tanz und Theater! Neben Live-Music bekannter Musiker und afrikanischen Geschichtenerzählern (Griots) erwarten Sie ein afrikanischer Marktplatz, Trommel- und Tanzworkshops und kulinarische Spezialitäten. Kultur zum Anfassen! Ein abwechslungsreiches Kinderprogramm sorgt für Spiel und Spaß auch der kleinen Besucher.



Missiles mit "Pfeffer & Salz"

05.05., 22.00 Uhr, Kunsthaus Rhenania: Würze des Lebens. Es wird einmal gewesen sein. Alles wild durcheinander mengen, mit Pfeffer und Salz abschmecken und dann: genießen! Kommen. Hören. Sehen. Staunen. Eintritt frei, Spenden erbeten. Weitere Infos auf www.missiles.de.

Inter_View und United Cowboys / Eternal Idol

19./20.05., 18.00 Uhr, Kunsthaus Rhenania: Inter_View: Worte haben Bedeutung, wenn sie physisch erfahrbar werden. Sie werden durchlebt und erfahren. Bedeutung hat einen Körper. Wenn das, was sie bezeichnen, jedoch unsichtbar ist - wie "Liebe" und "Einsamkeit" - dann werden sie erlitten, tätowiert unter die Haut und sind nur schimmernd sichtbar. Inter_View ist der Blick dazwischen, das lesen zwischen den Zeilen. Anschliessend aus den Niederlanden: United Cowboys / Eternal Idol: Ein Duett für eine Tänzerin und einen Akrobaten erschafft eine Umgebung, in der es, inmitten einer sich selbst zerstörenden Welt, für Hoffnung und Entschlossenheit steht.

SEO im art'otel

Lust auf eine virtuelle Kunstführung durch's art'otel? Bitte hier entlang.

"Groma" - Expedition Tiefgarage

Die Klanginstallation „Groma“ der Künstler Michael Scholz, Judith Nordbrock und Martin Rumori entführt Sie – sobald Sie die Eingänge zur Tiefgarage am Harry-Blum-Platz und Elisabeth-Treskow-Platz betreten haben – heraus aus Köln und hinein in die hochfrequentierten Straßenzüge der Kölner Partnerstädte Lüttich und Rotterdam. mehr

Köln 26.4.2017