<i>© Rakoczy</i>

© Rakoczy

Fakten, Fakten, Fakten - der Rheinauhafen Köln

Die Umstrukturierung des Rheinauhafens gehört zu den größten Städtebauprojekten der Stadt Köln. Seine unmittelbare Lage am Rhein und die Nähe zur Innenstadt machen ihn zu einem hoch attraktiven neuen Viertel. Auf 251.000 Quadratmetern Bruttogrundrissfläche ist eine Mischung aus Wohnen und Arbeiten sowie Kunst und Kultur entstanden. Sein gastronomisches Angebot aus aller Herren Länder sowie eine wachsende Anzahl von Dienstleistern machen den Hafen nicht nur für Architekturliebhaber zu einem lohnenden Ziel. Wir sehen uns – im Rheinauhafen!

Friedrich-Jacobs-Preis für Stadtentwicklung geht an Rheinauhafen

Zu Ehren ihres langjährigen Fraktionsvorsitzenden und Bürgermeisters Friedrich Jacobs (1910 – 2004) vergibt die Kölner FDP seit sechs Jahren den nach ihm benannten Preis, um positive Stadtentwicklungen zu würdigen. Zwei Tage vor Heiligabend bekam der Rheinauhafen die Auszeichnung verliehen, stellvertretend nahm Andreas Röhrig, Geschäftsführer der Stadtentwicklungsgesellschaft „moderne stadt“, den Preis entgegen. Die Laudatio hielt Kölns ehemaliger Wirtschaftsdezernent Klaus Otto Fruhner. Zum einen sei der Rheinauhafen in seiner Entwicklung „weitestgehend abgeschlossen“, und zum anderen sei von dort der Blick auf das Zukunftsprojekt „Deutzer Hafen“ möglich.

Wechsel in der Geschäftsführung der Rheinauhafen Verwaltungsgesellschaft mbH (RVG)

Seit dem 1. Mai 2016 hat die RVG eine neue Geschäftsführung. Thomas Beez und Dr. Stefan Ollig, der die RVG als Sprecher nach außen vertreten wird, lösen die bisherigen Geschäftsführer ab. Beide haben ihre Ämter mit Wirkung zum 30. April 2016 turnusgemäß niedergelegt: Franz-Xaver Corneth als Vertreter der Häfen- und Güterverkehr Köln AG (HGK) scheidet altersbedingt aus. Herbert Blatzheim hat seine RVG-Anteile zum Jahreswechsel an die Vonovia Immobilien Treuhand, einer Tochter der Vonovia SE, veräußert.
Dr. Stefan Ollig, Thomas Beez

Dr. Stefan Ollig, Thomas Beez

Dr. Ollig ist seit 2010 als Geschäftsführer für Vonovia tätig und verantwortlich für die treuhänderische Verwaltung von heute über 90.000 Objekten in ganz Deutschland. Beez ist seit Ende 2015 bei der Häfen- und Güterverkehr Köln AG (HGK) tätig und war zuvor in verschiedenen Positionen im Immobilienbereich institutioneller Investoren tätig. „Wir danken den beiden bisherigen Geschäftsführern für die überzeugende Aufbauarbeit des Rheinauhafens in den vergangenen zehn Jahren“, so Dr. Ollig. „Diese Arbeit wollen wir in enger und vertrauensvoller Zusammenarbeit mit den Investoren und Partnern des Rheinauhafens fortführen“.

Der Rheinauhafen - in der WDR Lokalzeit

Spannungsreicher Wechsel zwischen alter und neuer Architektur

Fragte man Kölner vor ein paar Jahren nach den Attraktionen ihrer Stadt, nannten sie den Dom, den Rhein, die Museen und romanischen Kirchen. Inzwischen haben sie - wie viele Besucher aus dem In- und Ausland - den Rheinauhafen erorbert, der nach einem Entwurf des Hamburger Büros BRT, Bothe Richter Teherani ausgebaut und im Sommer 2014 fertiggestellt wurde. Das Rückgrat bildet eine Achse, die sich vom KAP am Südkai bis zum Schokoladenmuseum erstreckt. Um nicht mit dem historischen Baubestand zu konkurrieren, sind die neuen Wohn- und Bürogebäude von moderner, zurückhaltender Architektur - mit Ausnahme der Kranhäuser, die Signalwirkung für den Hafen und die linksrheinische Skyline der Stadt haben. Informieren Sie sich über die Gebäude im Rheinauhafen! mehr

Rheinauhafen

Die Eckdaten: Fläche, Ausdehnung, Nutzung sowie detaillierte Karten der Abschnitte Nord, Süd, Ost und West. mehr

Rheinauhafen

Das Konzept: Unter Beibehaltung seines Hafencharakters hat er eine neue Nutzungsstruktur erhalten. mehr

Rheinauhafen

Die Freiraumplanung: Das spannende Wechselspiel von historischer und moderner Architektur spiegelt sich in den Außenanlagen wider. mehr

Der Hafen ist römischen Ursprungs

Köln ist seit seiner Gründung in der Römerzeit immer eine Hafenstadt gewesen. In dieser frühen Zeit der römischen Kolonie lag der Hafen im Bereich der Kirche Groß St. Martin, durch eine vorgelagerte Insel vom eigentlichen Strom geschützt. Der in den folgenden Jahrhunderten verlandete Rheinarm wurde im Mittelalter mit der sog."Rheinvorstadt" bebaut. Seit dieser Zeit benutzte die Rheinschiffahrt den gesamten Uferabschnitt vor der rheinseitigen Stadtmauer zwischen Bayenturm im Süden und dem Kunibertsturm im Norden als Anlegestelle und Hafengelände. mehr


ipartment

Was liegt wo im Rheinauhafen?

Der Hafenplan zeigt Ihnen, wo Sie was finden.

Im Rheinauhafen gilt:

Bitte fahren Sie Schrittgeschwindigkeit!

Lieferzeiten im Rheinauhafen

Die Lieferzeiten sind montags bis samstags von 06.00 - 10.00 Uhr und 16.00 - 18.00 Uhr. Eine Anlieferung an Sonn- und Feiertagen ist nicht möglich.

Parken in der Rheinauhafen Tiefgarage

Was zahlen Kurzparker, Dauerparker, Inhaber von Zeit- und Geldwertkarten sowie die Besucher der KD und Museen? Besonders günstig - der Nachttarif: von 20.00 Uhr bis 7.00 Uhr morgens für 5,00 €. Die max. Durchfahrtshöhe beträgt 1,90 m. mehr

Kalendarium 2018

Der Kalender 2018 des Historischen Archivs der Stadt Köln trägt den Titel „EinFLUSSreich. Köln und seine Häfen“. Zum 120-jährigen Jubiläum bekommt der Rheinauhafen einen Schwerpunkt. Preis 15 Euro, erhältlich im Buchhandel. Eine Ausstellung zum Thema Kölner Häfen zeigt das Archiv vom 11. April bis zum 16. November 2018 an seinem Sitz am Heumarkt.

Hochwasserschutz

Infos zum Hochwasserschutz in Köln finden Sie auf www.steb-koeln.de.

111 Orte: Das Schokoladenmuseum

Mittags gut & günstig essen

Leone im Rheinauhafen, Joseph's Restaurant, (Rh)einwurf im Deutschen Sport & Olympia Museum und LONG.ISLAND GRILL&BAR bieten Ihnen täglich wechselnde Mittagsgerichte zum besonders günstigen Preis. Ebenso das Restaurant "Limani". Guten Appetit!

Übernachten im Rheinauhafen

Schlafen Sie gut - in ausgewählten Hotels in und um den Rheinauhafen herum. mehr

Hotspots im Rheinauhafen

Die Architektin Ana Maria Bermejo war wieder auf dem ehemaligen Hafenareal unterwegs und hat diesmal das Siebengebirge, das Kunsthaus Rhenania und das SILO 23 unter die Lupe genommen. Entstanden sind daraus drei weitere Beiträge, die sie mit der Radiowerkstatt im Katholischen Bildungswerk Köln produziert hat. mehr

Köln 17.12.2017