KunstGeschwister

THITZ und SCHEMEL in der Galerie Reitz – Vernissage am 01. Oktober 2017!

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat ihn – in der Sammlung von Dr. August Oetker hängt er – international ist er in den namhaftesten Museen vertreten: Der „Tüten-Kosmos“ von THITZ umspannt Städte in Europa, Nord- sowie Südamerika, Asien, Nordafrika. Auch seine Schwester, FRANZISKA SCHEMEL, setzt sich in ihren Bildobjekten inhaltlich mit dem Leben in urbanen Räumen auseinander. Vom 01. bis 29. Oktober 2017 präsentiert die Galerie Reitz die „KunstGeschwister“ in einer eigenen Ausstellung. Während der Vernissage, Sonntag, 01.10.2017 ab 13.00 Uhr, sind beide Künstler in der Galerie.


Farbige Abstraktion - neu in der Galerie Reitz

Leuchtende Farbstreifen – teils dicht und undurchlässig, dann semitransparent und intensiv: Die japanische Künstlerin RURI MATSUMOTO – Meisterschülerin bei Prof. Katharina Grosse oder auch Prof. Markus Lüpertz in Düsseldorf – beschäftigt sich in ihren Arbeiten mit den Möglichkeiten der Malerei im post-post-modernen Zeitalter. Dynamische geometrische Abstraktion ist ihr Thema. Hierbei entwickelt sie konsequent ihre eigene Bildsprache, die neben der reinen Farbe auch Formen zum Bildinhalt beitragen lässt. Die Galerie Reitz zeigt eine Auswahl aktueller Arbeiten.

Materialbilder, Collagen oder Objektbilder? Parallel sind Werke von JUPP LINSSEN zu sehen. Sie bestechen durch ihren gestalterischen Umgang mit „kunstfremden“ Wirklichkeitsfragmenten: JUPP LINSSEN macht gefundene Materialien zum integralen Bestandteil – und erschafft so eine dritte Ebene.

Zu den New Arrivals gehören darüber hinaus Arbeiten von RENATA TUMAROVA und RON PILLER.

Galerie Reitz

Telefon 0221/80174014
Anna-Schneider-Steig 3 | 50678  Köln
info@galerie-reitz.cologne | zur Homepage

Öffnungszeiten
Fr./Sa. 14.00-18.00 Uhr, So. 12.00-18.00 Uhr


Missiles

03.11., 22.00 Uhr, Kunsthaus Rhenania: Die Adam Noidlt Missiles wurden von Frank Köllges 1999 als Profi-Ensemble in der Nachfolge der Adam Noidlt Intermission gegründet. Aufnahmekriterium war eine 10-min. Solo-Improvisation von meisterschaftlicher Qualität. Bei den monatlich stattfindenden Treffen und Konzerten wurden die wichtigen „Steuerzeichen“ für gemeinsame konzertierte Aktionen trainiert. Weitere Infos auf www.missiles.de.

Chamber Remix Cologne

05.11., 17.00 Uhr, Kunsthaus Rhenania: Flautando Köln & Albrecht Maurer // Loose, Live-Remix Azhar Syed. Das renommierte Blockflötenquartett Flautando steht seit 25 Jahren für brilliantes Zusammenspiel auf höchstem technischen Niveau, gepaart mit Temperament, Charme und Witz. So souverän, wie sich die vier Musikerinnen auf internationalem Parkett bewegen, so innovativ sind sie auch bei der Entdeckung neuer genreübergreifender Literatur. Weitere Infos & Tickets: chamber-remix.de

Fantasien formen Figuren - aus Schokolade

Bis 07.01., Schokoladenmuseum: Das Schokoladenmuseum hat die historische Formensammlung des schweizerischen Sammlers E. Gschwind als Schenkung erhalten. Sie macht die Entwicklungsgeschichte der Schokoladenformen von den Anfängen Ende des 19. Jahrhunderts bis heute nachvollzieht. Die aktuellen Herstellungsprozesse werden anhand von Exponaten des Schokoladenformenproduzenten agathon aus Bottrop dargestellt. Weitere Infos auf www.schokoladenmuseum.de.

SEO im art'otel

Lust auf eine virtuelle Kunstführung durch's art'otel? Bitte hier entlang.

Deutsches Sport & Olympia Museum

Entlang der B9: Am Kölner Rheinufer werden Siege und Niederlage aus 2000 Quadratmeter plastisch erfahrbar. Lesen Sie den Bericht über das Sportmuseum in der Allgemeinen Zeitung!

"Groma" - Expedition Tiefgarage

Die Klanginstallation „Groma“ der Künstler Michael Scholz, Judith Nordbrock und Martin Rumori entführt Sie – sobald Sie die Eingänge zur Tiefgarage am Harry-Blum-Platz und Elisabeth-Treskow-Platz betreten haben – heraus aus Köln und hinein in die hochfrequentierten Straßenzüge der Kölner Partnerstädte Lüttich und Rotterdam. mehr

Köln 17.10.2017